HEMO Neubau Produktion

NEUBAU EINER WERKHALLE MIT VERWALTUNG FÜR DIE FIRMA HEMO GMBH

Für die Firma HEMO GmbH, die aus der Fusion der beiden Firmen EMO Oberflächentechnik GmbH und HÖSEL GmbH entstanden ist, plant und realisiert D+H die neue Firmenzentrale mit angeschlossener Produktionshalle in Ötisheim.

Zur Straße hin präsentiert sich der zweigeschossige Verwaltungsbau mit einer 7 Meter hohen Glasfassade vor dem repräsentativen Foyer. Die offen gestaltete Bürostruktur mit geschlossenen und offenen Kommunikationsbereichen bietet Arbeitsplätze für ca. 50 Mitarbeiter. Im Obergeschoss befindet sich der über 100 m² große Pausenbereich für die gewerblichen Mitarbeiter der Produktionshalle. Herzstück des Bürobaus ist das integrierte, kreisförmige, fünf Meter hohe Technikum, in welchem die Produkte der Firmen durch ein großes Oberlicht natürlich belichtet, den Kunden vorgestellt werden.

Im Norden schließt die große Werkhalle mit Sozialbereich an die Verwaltung an, welche ca. 73 x 20 m misst und eine Produktionsfläche von ca. 1.400 m² bietet. Eine an die große Werkhalle anliegende Hallenspange beinhaltet Lager-, Technik- und Logistikbereiche.

Zwischen Verwaltung und Halle liegt ein zweiter Eingangsbereich, welcher die Treppe zu den Sozialbereichen beinhaltet. Hier ist auch ein überdachter Außenbereich als zusätzliche Kommunikations- und Pausenzone für die Mitarbeiter eingeplant.

 

BAUHERR:
HEMO GMBH
STANDORT:
75443 ÖTISHEIM
 
 
BAUBEGINN:
APRIL 2017
FERTIGSTELLUNG:
MÄRZ 2018
 
 
NETTOFLÄCHE:
ca. 3.300 m²