SEW EURODRIVE Großgetriebewerk

NEUBAU EINES GROßGETRIEBEWERKS FÜR DIE SEW EURODRIVE

Nach kurzer Bauzeit von nur 17 Monaten wurde im September 2009 auf dem Gelände „Schaafswiese“ am Standort Bruchsal ein Großgetriebewerk für die Firma SEW Eurodrive eröffnet.

Für die Layout- und Vorentwurfsplanung zeichnen die Architekturbüros Studio Wolfhugel und Dill+Hauf verantwortlich. Die weitere Projektleitung, Werkplanung und Bauleitung wurde von Dill+Hauf bewerkstelligt.

Das gesamte Bauvorhaben umfasste Fertigungs- und Montagehallen, ein 24 m hohes Hochregallager, eine Härterei, Zwischenbauten mit Büro- und Sozialbereichen, eine Technikzentrale, ein Sprinklerbauwerk, eine Pforte und die Außenanlagen und war mit bis zu 500 Arbeitern pro Tag zeitweilen die größte private Baustelle in Baden-Württemberg.

Auf einer Grundstücksfläche von 250.000 m² entstand so ein Gebäudekomplex mit einer überbauten Fläche von 60.000 m² und einer Gebäudelänge von einem halben Kilometer.

In weiteren Bauabschnitten wurden ein Rechenzentrum, ein Betriebsrestaurant und ein weiteres Bürogebäude realisiert.

Prägend für das äußere Erscheinungsbild ist die Nordfassade, welche von der B35 gut sichtbar, mit ihrer geschwungenen Glasfassade dem Profil des französischen Hochgeschwindigkeitszuges TGV nachempfunden ist.

Außergewöhnlich ist auch der interne, offene Highway, welcher die Besucher eindrucksvoll durch die Produktionsbereiche durchführt.

BAUHERR:
SEW IMMOBILIEN GMBH
STANDORT:
BRUCHSAL
 
 
BAUBEGINN:
MAI 2008
FERTIGSTELLUNG:
SEPTEMBER 2009
 
 
GESCHOSSFLÄCHE:
ca. 72.000 m²
ÜBERBAUTE FLÄCHE:
ca. 60.000 m²
LÄNGE:
ca. 500 m
BREITE:
ca. 250 m

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close